SoR-AG in Schandelah!

v. l.: Hannes Reinke, Tarek Dries, Dietmar Kühl (Schandelah), Sophie Hörbe, Lennart Meyer, Ute Wermser (Schandelah) – es fehlt: Fynn Petzka

Am Sonntagmorgen (20.01.2019) haben sich Sophie, Fynn, Tarek, Hannes und Lennart aus der AG „Schule ohne Rassismus“ getroffen, um einer Einladung von Frau Wermser (ehemalige Lehrkraft der NO) nach Schandelah zu folgen, wo sich an diesem Vormittag viele der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Schandelahrer Flüchtlingshilfe mit vielen der in und um Schandelah rum wohnenden, sehr gut in die Dorfgemeinschaft integrierten, Geflüchteten getroffen haben, um gemeinsam zu essen, zu trinken und natürlich vor allem zu quatschen.
Vor Ort erwartete uns eine tolle Atmosphäre, die durch das sehr offene und herzliche Miteinander der Dorfbewohner und den Migranten hervorgerufen wurde. Da jede/r Teilnehmer/in eine kleine Speise mitgebracht hat, gab es zudem ein vielfältiges Buffet und einige Leckereien. Abgerundet durch eine Zaubershow eines Zauberers war es ein sehr schöner Ausflug, geprägt von viel Spaß, netten Unterhaltungen und einem herzlichen Miteinander!
Vielen Dank an Frau Wermser und den anderen Mithelfern für die Einladung und den offenen Empfang! Wir kommen gerne wieder!

Lennart Meyer