Juniorwahl – Ergebnisse an der NO

Bei der Juniorwahl 2021 der NO gab es 603 Wahlberechtigte, von denen sich insgesamt 502 (83%) an der Wahl beteiligt haben. 14 (2%) der Stimmen waren ungültig, so gab es am Ende 488 Stimmzettel, die ausgewertet wurden.

Erststimme: Es gab 474 Erststimmen.

Mit insgesamt 179 Erststimmen (37%) gewannen die Grünen die Juniorwahl. Darauf folgten die SPD mit 133 Erststimmen (24%) , die CDU mit 54 Erststimmen (9%) und die FDP mit 49 Erststimmen (9%). Die fünftstärkste Kraft war Die Linke mit 22 Erststimmen (6%). Die sonstigen Parteien erreichten insgesamt 37 Erststimmen.

Zweitstimme: Es gab 484 Zweitstimmen.

Auch hier konnten die Grünen mit insgesamt 177 Stimmen (37%) die Juniorwahl klar für sich entscheiden. Die zweitstärkste Kraft war hier die SPD mit 99 Stimmen (20%), die drittstärkste Kraft die FDP mit 67 Stimmen (14%). Es folgten die CDU mit 37 Stimmen (8%) und Die Linke mit 31 Stimmen (6%). Die sonstigen Parteien erreichten insgesamt 66 Zweitstimmen (14%).

Schlagwörter: