Schule » Schulleben » Fahrten » CanterburyCanterbury

Die Fachgruppe Englisch bietet im Rahmen des Fahrtenprogramms der Neuen Oberschule Schülern und Schülerinnen des Jahrgangs 9  jedes Jahr eine Studienfahrt nach Canterbury und London an.

Canterbury liegt im Süden Englands und ist eine liebenswürdige Kleinstadt mit reichem historischem Hintergrund.

Die Fahrt wird inhaltlich und sprachlich durch eine AG vorbereitet, die sich mit Themen wie zum Beispiel den Canterbury Tales, der Kathedrale, Chaucer und Beckett ebenso beschäftigt wie mit London und seinen Sehenswürdigkeiten.

Höhepunkte sind neben den Sehenswürdigkeiten Canterburys u.a. ein Kinobesuch, Bowling, eine ausgedehnte Strandwanderung zu einem typischen „seaside resort“ und die Fahrt nach London mit seinen Sehenswürdigkeiten und dem „Flug“ mit dem London Eye.

Ziel der Ende Mai Anfang Juni stattfindenden Fahrt ist es, den Schülern Eindrücke vom Alltags- und Familienleben in Großbritannien zu ermöglichen, ihnen Einblicke in die Historie der Städte Canterbury und London zu bieten und eine Möglichkeit zu eröffnen, die eigenen Sprachkenntnisse praktisch zu erproben. Die Schüler sind in Familien untergebracht, unser Transportmittel ist ein Reisebus.

Rolf Vollrath
FKL Englisch
 

Canterbury 2016

Die diesjährige Fahrt nach Canterbury war für alle Teilnehmer ein voller Erfolg, spielte doch vor allen Dingen das Wetter mit. Von Sonnenschein begleitet ging es per Bus und Fähre nach Canterbury wo wir auf sehr freundliche und hilfsbereite Gastfamilien trafen.
Stadtführungen und Punting on the River Stour waren ebenso schön wie lehrreich und auch die Stadtrally wurde von den meisten Teams erfolgreich absolviert. Interviews mit Touristen waren eine Herausforderung, führten aber zu interessanten Einsichten.
Die Wanderung von Herne Bay nach Whitstable stellte ein weiteres Highlight dar, konnte man doch einen typisch britischen day at the beach inklusive Baden und leichtem Sonnenbrand erleben.
Lediglich einmal wurden wir von einem wahren Wolkenbruch überrascht, der ebenso plötzlich wie heftig war: Alles Warten half nichts, wir mussten zum Bus und saßen dann allesamt durchnässt im Kino, wo uns Alice und der Mad Hatter erwarteten. Remember: Time is a „he“ !
London mit seinen Hochhäusern The Shard, The Gherkin, The Walkie Talkie und The Cheese Grater war ebenso faszinierend wie die natürlich obligatorischen Sights wie Tower, Buckingham Palace, 10 Downing Street etc. die wir uns zu Fuß und per U-Bahn erwanderten.
Auch zum Shoppen bot sich zwischendurch Gelegenheit.
Der abschließende „Flug“ mit dem London Eye eröffnete uns dann noch einmal eine völlig andere Perspektive von Metropole an der Themse.
Das begleitende Team, bestehend aus Frau Friese, Frau May, Frau Götz, Miss Banker und Herrn Vollrath, hatte glücklicherweise keine Probleme zu lösen, eine rundum gelungen Fahrt.
R. Vollrath