Schulsanitäter

Seit über 10 Jahren verfügt die NO (als eines der ersten Gymnasien Niedersachsens) über einen Schulsanitätsdienst, der – vom Malteser Hilfsdienst teilweise apparativ und vor allem ausbildungsmäßig unterstützt – an vielen Schulen Nachahmung gefunden hat. Er ist als „Sani-AG“ organisiert und bei allen großen Schulveranstaltungen präsent. Dadurch erfüllt er nicht nur eine gesetzlich vorgeschriebene Aufgabe, sondern erweitert auch in hervorragender Weise die soziale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler. Darüber hinaus wird zu Beginn des Schuljahres im Rahmen der Gesundheitserziehung allen Siebt- und Zehntklässlern einen zweitägigen Sanitäts-Kurs ermöglicht.

Liebe Leser,

wir sind die Schulsanitäter der Neuen Oberschule. Wir berichten euch jetzt, wie das beim Schulsanitätsdienst abläuft:

Zum einen machen wir Pausendienst, sowie Dienst bei unterschiedlichsten Veranstaltungen. Wichtig sind wir bei Theater- und Sportveranstaltungen, bei denen sich immer mal jemand verletzt. Aber auch während des Unterrichts, gerade im Sport, kann etwas passieren und wir werden zu Hilfe gerufen. Während des Pausendienstes patrouillieren wir auf dem Schulhof um bei Verletzungen aller Art helfen zu können.

Zum anderen treffen wir uns alle zwei Wochen zum „Sanitreff“. Dort sprechen wir über die Fallbeispiele und üben den Notfall. So lernen wir immer mehr über Erste Hilfe dazu.

Eure Schulsanitäter