Sekundarstufe 2

Sämtliche Vorgaben, die für die Zeit bis zum Abitur relevant sind, sind in der Verordnung über die gymnasiale Oberstufe und der Verordnung über die Abiturprüfung zusammengefasst, über deren Inhalte die Schüler und/oder deren Eltern vom Oberstufenkoordinator, Herrn Ranfft, zu gegebener Zeit informiert werden.

Allgemeine Informationen zum Zentralabitur sind hier zu finden.

Belehrung zum Abitur Belehrung zum Abitur 2019

Schriftliche Abiturprüfung 2019 – Hinweise zur Durchführung der Abiturprüfung 2019

Vereinbarung zur Gestaltung der gymnasialen Oberstufe und der Abiturprüfung, (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 07.07.1972 i. d. F. vom 15.02.2018)

Fachbezogene Hinweise und Thematische Schwerpunkte 2019 – Download

Fachbezogene Download- und schulorganisatorische Durchführungshinweise (eher für Lehrerinnen und Lehrer) Download

und entsprechende Ankündigungen beachten.

 

Zeitpunkt Art der Information
Jg.10 Bildungswege (Janur/ Februar)
Die Koordinatoren informieren die Schüler/-innen und Eltern über mögliche Bildungswege und Abschlüsse in verschiedenen Schulformen; Schwerpunkt: Gymnasium.
Eltern-/Schülersprechtage (Februar): Die Klassenlehrkräfte beraten auf der Basis der Ergebnisse der pädagogischen Dienstbesprechungen sowie der Halbjahreskonferenzen bezüglich möglicher Profile in den Schwerpunkten der Qualifikationsphase.
Jg.11 Profilwahl (Februar): Die Koordinatoren informieren die SchülerInnen und deren Eltern über die Schwerpunkte bzw. Profile in der Qualifikationsphase; Probewahlen finden statt (grobe Orientierung mittels Online-Wahlverfahren)
Eltern-/Schülersprechtage (Februar): Die Klassenlehrkräfte beraten auf der Basis der Ergebnisse  Halbjahreskonferenzen bezüglich möglicher Profile in den Schwerpunkten der Qualifikationsphase.
Jg.12 Elternabend für Q1/2-Eltern (2./3. Schulwoche): Wahlen zum Schulelternrat & Informationen zur Qualifikationsphase (besonders zum Thema Belegungs- und Einbringungsverpflichtungen und sog. „Unterkurse“) durch den Koordinator.
Q1/2 Die TutorInnen erhalten vom Koordinator Informationen u.a. zu Belegungs- und Einbringungsverpflichtungen und sog. „Unterkurse“, Anzahl und Umfang der Klausuren etc.); auch zur Weiterleitung an die TutandInnen und deren Eltern bestimmt.
Eltern-/Schülersprechtage (Februar): Der Koordinator berät auf Anfrage der Eltern auf der Basis der Ergebnisse des 1. Schulhalbjahres (Q1) bezüglich möglicher Abschlüsse in der Qualifikationsphase und ggfs. über mögliche Alternativen zum weiteren Besuch des Gymnasiums.
Jg.13 Eckdaten zum Abitur (1. Schulwoche): Der Schulleiter informiert die SchülerInnen über Zeitpunkt der Prüfungen sowie Art und Umfang der Vorbereitung.
Infoabend für Q3-Schüler/-innen und deren Eltern (3./4. Schulwoche): Der Koordinator informiert über Termine, Fristen, Vorbereitung und Ablauf der Abiturprüfung.
Q3/4 Die TutorInnen erhalten vom Koordinator Informationen über die Zulassung zur und Durchführung der Abiturprüfung; auch zur Weiterleitung an die Tutand/-innen und deren Eltern bestimmt.
Eltern-/Schülersprechtage (Februar): Der Koordinator berät auf Anfrage der Eltern auf Basis der Ergebnisse der Semester Q1-Q3 bezüglich möglicher Abschlüsse in der Qualifikationsphase und ggfs. über mögliche Alternativen zum weiteren Besuch des Gymnasiums.
Belehrung (März/April): Der Schulleiter informiert die SchülerInnen im Rahmen der Meldung zum Abitur über den näheren Ablauf der schriftlichen und mündlichen Prüfungen sowie über Verhaltensmaßregeln während der Prüfung.