Latein

„omnia mutantur, nihil  interit…“    (Ovid, Metamorphosen: XV, 165)
„Alles wandelt sich, nichts geht unter.“
Was ist im Fluss, was hat sich im Laufe der Zeit verändert und was bleibt doch, wie es ist? Sich in der Auseinandersetzung mit Vertrautem und Ungewohntem ein reflektiertes Urteil zu bilden, Positionen begründet zu vertreten und damit die eigene Persönlichkeit zu stärken, ist eines unserer wichtigsten Ziele.
Anders als bei den modernen, auf Kommunikation ausgerichteten Fremdsprachen geht es im Lateinunterricht darum, sprachliche Kompetenzen vor allem beim Übersetzen ins Deutsche zu erwerben. Dabei lernen die Schüler schwerpunktmäßig, Sprache analytisch zu erschließen und als Modell zu begreifen. So erarbeiten wir stetig neue „Sprachbausteine“, bis nach drei Jahren der „Bausteinkasten“ so weit gefüllt ist, dass die Schüler erste Übergangs- und Originallektüren lesen können. In der vertiefenden Auseinandersetzung mit literarischen, gesellschaftlich-kulturellen, politisch-historischen und religiös-philosophischen Texten in der Oberstufe können sie aus dem erworbenen „Sprachschatz“ schöpfen. Hier bieten wir Latein je nach Zahl der interessierten Schüler in Prüfungskursen mit mündlicher und schriftlicher Prüfung (auf grundlegendem Niveau) an. Hinsichtlich der Leistungsbewertung werden mündliche und schriftliche Leistungen nahezu durchgängig gleichwertig gewichtet.
Ein Fachraum mit eigener Bibliothek, digitalen Medien und ein modernes Lehrbuch mit zahlreichem Übungs- und Zusatzmaterial stehen uns zur Verfügung, um den Unterricht abwechslungsreich und anschaulich zu gestalten. Regelmäßige Exkursionen und projektorientierter Unterricht machen die römische Lebensweise „mit Hand und Fuß“ erlebbar.
Wichtig und nützlich sind Lateinkenntnisse auch heute noch für zahlreiche Studiengänge, wie z.B. Medizin und Jura; teils sind sie für die meisten geisteswissenschaftlichen Fächer erforderlich, wie z.B. Geschichte, Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch. Doch gibt es darüber hinaus weitere gute Gründe, Latein zu lernen.
Fachgruppe Latein Gymnasium Neue Oberschule
• ab Jahrgang 6   als 2. Fremdsprache verbindlich (Unterricht am Vormittag)
 • ab Jahrgang 8 als 3. Fremdsprache wahlfrei (Unterricht am Nachmittag)
 • ab Jahrgang 11 als neu beginnende Fremdsprache (in Kooperation mit weiteren Schulen)
Kleines Latinum: ab Jg. 6 am Ende von Schuljahrgang 10
ab Jg. 8 am Ende von Schuljahrgang 11
ab Jg. 11 am Ende der Qualifikationsphase
Latinum: ab Jg. 6 am Ende von Schuljahrgang 11
ab Jg. 8 am Ende von Schuljahrgang 12
Großes Latinum: ab Jg. 6 am Ende von Schuljahrgang 12
ab Jg. 8 am Ende von Schuljahrgang 13
Als Ursprung der romanischen Sprachen Spanisch, Französisch und Italienisch, aber auch Portugiesisch und Rumänisch gilt Latein als Basissprache Europas und schafft somit eine hervorragende Basis für das Erlernen moderner Fremdsprachen. Dies gilt auch für Englisch, denn  ca. 60% aller englischen Vokabeln lassen sich direkt auf das Lateinische zurückführen!
Durch das Erlernen grammatischer Grundstrukturen lernt man in Latein, wie Sprache an sich funktioniert.
Der ständige Sprachvergleich beim Übersetzen fördert das Verständnis der Muttersprache und erweitert die eigenen Ausdrucksfähigkeiten im Deutschen.
Wer Latein lernt, wird Fremd- und Lehnwörter nicht nur leichter beherrschen, sondern sie auch verstehen (und richtig schreiben) können.
Lateinunterricht macht das gemeinsame europäische Erbe sichtbar, nicht nur durch die gemeinsame Geschichte, sondern auch in Bereichen der Kunst, Musik und Literatur. Fächerübergreifende Fragen spielen von Anfang an eine Rolle.
Als „Multifunktionsfach“ vermittelt und fördert Latein Schlüsselqualifikationen, die die Schüler in jedem weiteren Fach, aber auch für den späteren Beruf nutzen können, wie z.B. genaues Hinsehen, gründliches Lernen, zielgerichtetes problemlösendes Denken und strukturiertes Arbeiten. Nicht zuletzt trägt eine verbesserte Lesekompetenz nicht unwesentlich dazu bei, Texte aller Art, vor allem aber auch argumentative Strukturen besser zu verstehen.
Fachgruppe Latein Gymnasium Neue Oberschule