Darstellendes Spiel

Das Fach Darstellendes Spiel hat an der NO eine lange Tradition und ist bereits seit 1998 fester Bestandteil unserer gymnasialen Oberstufe. Die Bedeutung des Unterrichts ergibt sich für uns aus der gemeinsamen Arbeit an künstlerischen Projekten. Dabei schaffen wir eine besondere Verbindung von sozialem und ästhetischem Lernen und unterstützen so unsere Schülerinnen und Schüler dabei, Kompetenzen für eine reflektierte Teilnahme am kulturellen gesellschaftlichen Leben zu entwickeln. Hinsichtlich der Leistungsbewertung ergibt sich daraus eine deutlich höhere Gewichtung der Mitarbeit im Unterricht gegenüber den Klausuren jeden Semesters.
In Arbeitsgemeinschaften können unsere Schülerinnen und Schüler das Fach bereits ab der 5. Klasse kennenlernen. In der Oberstufe bildet es, zusammen mit den Fächern Kunst und Musik, unser musisch-künstlerisches Angebot. Darstellendes Spiel kann bei uns ab der 10. Klasse angewählt werden. In der Qualifikationsphase können zweijährige Kurse, in denen die Möglichkeit einer Abiturprüfung besteht, oder einjährige Kurse gewählt werden. Der Schwerpunkt liegt immer in der projektorientierten Arbeit mit dem Ziel einer gemeinsamen Produktion, die der Schulöffentlichkeit präsentiert wird.
Das Technikteam der NO unterstützt uns dabei, unsere Projekte auf die Bühne zu bringen. Regelmäßig präsentieren unsere Kurse zudem ihre Produktionen bei der Braunschweiger Schultheaterwoche.
Frau Renner (Fachobfrau)