Nikosocks 2018

Aus der einen Ecke kommt Weihnachtsmusik, es riecht nach gebrannten Mandeln, aus der anderen zieht Waffeldurft her und überall glitzert und funkelt es – klingt nach Weihnachtsmarkt, ist aber der Nikolausbasar, auch bekannt unter „Nikosocks“, an der NO.
Am 07.12.2018 war erhielt der Nikolaus mit einem Tag Verspätung traditionell wieder Einzug in der Beethovenstraße. Los ging es mit einem Bühnenprogramm, moderiert durch Fabian Zöller und Alysea Prause, musikalisch gestaltet durch die Bläserklassen 5.4 und 6.4, der Juniorband, Varad Amol Bhagwat, der Band „Jester“ und dem Publikum, das unter der Anleitung Fabian Zöller und Lennart Meyer, unterstützt von Herrn Eisfelder am Flügel, zwei Weihnachtslieder sang.
Nach dem Markt, bei dem jede Menge Basteleien, Waffeln, Crepes und Punsch angeboten wurde, fand der Abend mit dem zweiten Teil des Bühnenprogramms, gestaltet durch die BigBand der NO und der Band „Julez“, seinen Ausklang.

Vielen Dank an alle Klassen und Kurse für das Mitgestalten des Marktes!
Vielen Dank an alle Musiker für das Mitgestalten des Bühnenprogramms!
Vielen Dank an Frau Fengler für das Organisieren der Veranstaltung – vielen Dank an Herrn Eisfelder für das Organisieren des Bühnenprogramms!
Vielen Dank an das Technik-Team für die tolle technische Betreuung rund um den Nikolausbasar!
Vielen Dank an den Schulsanitätsdienst für das Absichern der Veranstaltung!
Vielen Dank an alle, die Nikosocks zu Nikosocks gemacht haben!

Fotos (1. Teil Bühnenprogramm): Seena Deeb, Sophie Ochmann
Fotos (Markt): Lennart Meyer
Fotos (2. Teil Bühnenprogramm): David Berryman, Lennart Meyer
Text: Lennart Meyer