Unterricht » Aufgabenfelder / Fächer » B » Politik - Wirtschaft » Model European Parliament (MEP)Model European Parliament (MEP)

Model European Parliament (MEP) 

Das Model European Parliament ist eine dreitägige Simulation des Europäischen Parlaments, bei der es darum geht die Entscheidungsprozesse in der Europäischen Union nachzuvollziehen.
Die Schüler haben die Möglichkeit mit ungefähr 280 anderen Schülern aus Europa die Arbeitsweisen des Europäischen Parlaments besser zu verstehen. Desweiteren verbessern die Schüler beim MEP ihre Sprach- und Sprechkompetenz, da die Kommunikationssprache Englisch ist.
Alle Schüler „spielen“ während dieser drei Tage eine Position eines Europaparlamentsabgeordneten. Sie müssen ihr Land, aber auch die ihnen zugewiesene Partei, repräsentieren. Die Schüler bekommen zuvor in der Schule die Möglichkeit sich in diese Rolle einzuarbeiten. Durch diesen Perspektivwechsel lernen die Schüler außerdem mehr über die Interessen der europäischen Länder.
MEP also promotes international integration and a European spirit among young people

 www.afnorth-is.com

 

Auch in diesem Jahr nahm unsere Schule wieder am MEP (Model European Parliament) teil. Dafür fuhren 11 Schüler und Schülerinnen in Begleitung von Frau Lutz und Frau May schon am Freitagmorgen, 4.11.16, nach Kerkrade. Dieses liegt in den Niederlanden, direkt an der Grenze zu Deutschland. Über die folgenden drei Tage wohnten und arbeiteten wir in den alten Klostergebäuden Rolduc. Organisiert wurde alles von der AFNORTH International School. Nachdem wir schon im Voraus unsere Codes bekommen hatten, die festlegten, wer zu welcher Partei des EU-Parlaments gehörte, setzten wir uns am Freitagabend gleich in diesen Parteien zusammen und besprachen wichtige Themen, wie die Flüchtlingskrise, die Beziehung der EU zu den Vereinten Arabischen Emiraten oder die zukünftige Rolle der EU in der Welt. Neben der Partei spielten auch das zugeteilte Land, welches es bestmöglich zu repräsentieren galt und das zugehörige Komitee (Bildungsfragen, Außen- oder Sicherheitspolitik) während der Simulation eine wichtige Rolle.

Hervorzuheben ist die wiederholt erfolgreiche Teilnahme von Johannes Klages (Jg. 12), welcher als Vorsitzender des Komitees für außenpolitische Fragen überzeugte. Alles in allem brachte das Wochenende allen über 200 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern Politik wieder etwas näher und es war eine schöne Erfahrung, Menschen aus ganz Europa kennenzulernen. Wir persönlich freuen uns schon, nächstes Jahr wieder teilnehmen zu dürfen.

Lilly Schröder & Emma Wildemann (Jg. 10)

 

Model European Parliament 2014

Auch in diesem Jahr haben elf Schülerinnen und Schüler der Neuen Oberschule am Model European Parliament in Kerkrade teilgenommen. Juliette, Judith und Fynn haben dabei eine leitende Position übernommen und sehr engagiert ihre zugeteilte Fraktion vertreten. Boris ist für seine brillante Leistung mit der Auszeichnung "Best Speaker" ausgezeichnet worden. Ich bedanke mich bei allen Teilnehmer für ein tolles Wochenende in den Niederlanden! Petra Wojcik

 

Model European Parliament 2013

 

 Delegates 2013: Fynn, Johanna, Judith, Jonas, Lucas, Regina, Jan, Boris, Juliette, Marie und Alina

 

Wie funktioniert eigentlich das Europäische Parlament? „Motion to move directly into voting procedure“ – „Second!“ 

- Ein Bericht von Marie Braungardt -

 

 

 

Delegates 2012: Yvonne, Caroline, Wiebke, Larissa, Dorothee, Lisa, Martin, Lucas, Anna und Felix

(Lucas fehlt)

 

Kerkrade November 2011