Unterricht » Aufgabenfelder / Fächer » B » Geschichte » Ge-ErlebenGe-Erleben

Projekte und Exkursionen im Fach Geschichte

  • 2016 KZ Mittelbau Dora
  • 2015 Ausstellungseröffnung "Braunschweig - Łódź 1939: Zwei Städte zu Beginn des Zweiten Weltkriegs".
  • 2015 Sally-Perel-Preis für den Projektkurs "Braunschweig - Łódź 1939"
  • 2015 Projekt "Kriegsausbruch 1939 in Braunschweig und Łódź"
  • 2015 Unterrichten mit dem digitalen Schulbuch (Kooperation UNI Essen Duisburg)
  • 2015: Die 10. Klassen haben im Januar eine Exkursion in das Konzentrationslager Bergen Belsen durchgeführt.
  • Zeitzeugensuite 28.1.2015
  • Oktober 2014: 25 Jahre Mauerfall: «Träume können wahr werden»
  • Oktober 2014-Juni 2015: Deutsch-Polnisches Projekt mit gegenseitigem Besuch zum Thema „Kriegsausbruch 1939 in Braunschweig und Łódź“
  • 27.01.2014  Im Rahmen ihres Geschichtsunterrichts haben alle Geschichtskurse des 12.Jahrgangs anlässlich des internationalen Holocaustgedenktags vom 27.Januar Lesung zum Thema durchgeführt.
  • 100. Geburtstag von Willy Brandt:  NO Schüler im Zeitzeugengespräch von Braunschweiger Zeitung und Landessparkasse 
  • 7.11.2013 Zeitzeugengespräch - Ein Mauerflüchtling erzählt.
  • 2013 Lokalgeschichte - Der Braunschweiger Nussberg. Eine Exkursion des 12. Jahrganges.
  • 2013 Interview zum 17. Juni 1953 – Aufstand für die Freiheit
  • 2013 Historische Stätten in Berlin (10F1)
  • 2013 Im Rahmen des Geschichtsunterrichts der Klasse 10FL2 folgte Frau Kölsch der Einladung für ein Zeitzeugeninterview zum Thema DDR. Die Klasse erstellte zur Vorbereitung des Gesprächs einen Fragenkatalog der als Roter Faden durch das Interview führte.
  • 2013 Geschichte erforschen: Schülerinnen erarbeiten einen Stadtrundgang zum Leben jüdischer Persönlichkeiten in BraunschweigZu Beginn des Schuljahres 2012/2013 haben alle Mädchen der Klasse 10F1 an einem Projekt des Braunschweiger Arbeitskreises Andere Geschichte e.V Teil genommen, das Braunschweiger Persönlichkeiten jüdischer Herkunft vorstellen will, die sich in ungewöhnlicher und unterschiedlicher Weise für die Anliegen der Allgemeinheit eingesetzt haben.
  • 2013 Der Leistungskurs Geschichte (12. Jg) und die 10 Klassen haben im Januar einen Studientag zum Thema Erinnerungskultur in Bergen Belsen mit großem Gewinn begangen.
  • 2013. Mit dem LK Geschichte 11 war Frau Moshagen Freitag/Samstag in Osnabrück auf den Spuren der Römer. [mehr]
  • 2013 Im Rahmen ihres Geschichtsunterrichts haben alle Geschichtskurse des 12.Jahrgangs anlässlich des internationalen Holocaustgedenktags vom 27.Januar einen Gedenktag an der NO gestaltet. Wichtig war es, dass die Schüler einen Beitrag zu dem Gedenktag leisteten, der ihnen selbst sinnvoll erschien.
  • 2013 Der Leistungskurs Geschichte GE 14 des 12. Jahrgangs hat am 24.01.2013 einen Studientag zum Thema Erinnerungskultur in Bergen Belsen mit großem Gewinn begangen.
  • 2012 Nachdem die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen etwa 3000 Jahre alte Wandmalereien aus der Höhle von Lascaux genau untersucht hatten, hieß es „Ärmel hochkrempeln und selbst den Stock in die Hand genommen“. [mehr]
  • 2012 Am Donnerstag, den 11.10.12 hat der als „Hitlerjunge Salomo“ bekannte Zeitzeuge des Nazi-Regimes Sally Perel einen Vortrag an der Neuen Oberschule gehalten. [mehr]
  • 2011: Schüler des 12. Jahrgangs recherchieren ausgehend von dem Schicksal der Braunschweigerin Sidonie Cohn zum Thema „Enteignung und Deportation Braunschweiger Juden in der Nazi-Zeit“, worüber ebenfalls in der Braunschweiger Zeitung berichtet wird.
  • 2011: Die Braunschweiger Zeitung begleitet und interviewt Schüler des 12. Jahrgangs, die eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung „50 Jahre Zentrale Erfassungsstelle für DDR-Unrecht in Salzgitter“ im Audimax der TU besuchen. Vortragende sind Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister, die Geschäftsführerin der Bundesstiftung Aufarbeitung Anna Kaminsky und Oberstaatsanwalt a.D. Hans-Jürgen Grasemann. Die Diskutanten sind Ministerpräsident a.D. Gerhard Glogowski, der Präsident des Bundesarchivs Dr. Michael Hollmann, der Historiker Michael Ploenus und der Jurist Prof. Dr. Johannes Weberling.
  • 2011: Alle Schüler des 7. Jahrgangs bearbeiten im Rahmen der Themen-Trainings-Woche das Thema „Stadt im Mittelalter“ und erstellen Präsentationen, die am Ende der Woche auch ihren Eltern gezeigt werden.
  • 2009: Schüler einer 11. Klasse erstellen im Rahmen des Bundesgeschichtswettbewerbs „Helden – verehrt, verkannt, vergessen“ einen Film über die bislang erste und einzige Oberbürgermeisterin Braunschweigs Martha Fuchs, die trotz ihres demokratischen Widerstands gegen die Nationalsozialisten den Braunschweigern vor allem als Verantwortliche des Schlossabrisses in Erinnerung geblieben ist.
  • 2007: Schüler des 9. Jahrgangs gestalten einen Abend über die Italienierin Piera Sonnino, deren Erinnerungen an ihren Leidensweg durch mehrere deutsche Konzentrationslager bis nach Braunschweig sie gelesen haben und mit deren Nachkommen sie korrespondiert haben.
  • 2005: Schüler des Leistungskurses von Dr. Gustav Partington erringen den 2. Preis des Wettbewerbs „Erinnern für Gegenwart und Zukunft“ des Cornelsen Verlages und der Shoah Foundation im Jüdischen Museum Berlin für einen Film über ihre Begegnung mit zwei ehemaligen Häftlingen des Braunschweiger Konzentrationslagers.