Schule » Schulleben » Jugend Forscht » Jugend forscht 2015Jugend forscht 2015

Sonja und Niklas sind die einzigen Braunschweiger Landessieger!

NO-Schüler werden mit 6 Preisen bei Jugend forscht ausgezeichnet

Auch die diesjährige Wettbewerbsrunde war für die NO sehr erfolgreich. In einer Feierstunde in der Braunschweiger Landessparkasse am 28.2. wurden die Preise überreicht.

Meret Leonie Lehner erhielt bei ihrer ersten Teilnahme am Regionalwettbewerb Braunschweig für ihre Arbeit „Konstruktion und Entwicklung einer Bauanleitung für eine dezentrale vertikale Kleinwindkraftanlage in Helixform“ im Bereich „Technik“ den Sonderpreis des VDI für die indus

triell wertvollste Arbeit sowie den 1. Preis des ZONTA-Clubs Salzgitter.

Malte Braband errang den 1. Preis im Wettbewerb Jugend forscht „Mathematik/Informatik“ mit seiner Arbeit 

„Zu viele Unentschieden oder: Wie rauchen Fußballspieler die Friedenspfeife?“. Er verteidigte damit seinen 1. Preis vom Vorjahr genauso wie seine Geschwister Sonja und Niklas Braband, die sich im Wettbewerb Schüler experimentieren „Mathematik/Informatik“ mit dem Thema „Mensch ärgere dich nicht mehr über Sammelbilder!“ durchsetzen konnten. Malte, Sonja und Niklas dürfen damit an den Landeswettbewerben in Clausthal bzw. Oldenburg teilnehmen.

 

Malte hatte zusätzlich mit einem Gemeinschaftsprojekt mit der Cäcilienschule Wilhelmshaven am Regionalwettbewerb Jugend forscht in Emden teilgenommen und dort mit der Arbeit „Wer hat den besten WM-Tipp - die Experten, die große Masse, die Mathematik oder doch das Wettbüro?“ den 2. Preis in "Mathematik/Informatik" sowie den Sonderpreis der Hochschule Emden-Leer erhalten.

 

 

Siegerfoto: Die erfolgreichen TeilnehmerInnen mit ihren Betreuungslehrern: (v.l.) Fritz Maul, Michael Alex, Meret Lehner, Malte Braband, Niklas Braband, Sonja Braband und Schulleiter Marten Kohfahl.